Schlagwörter

, , , , , , , ,

Heute sind es nur noch 60 Tage bis unser großes Abenteuer startet.

Daher starte ich in die heiße Phase der Planung…. und die möchte ich euch so langsam verraten.

Falls es nämlich auch noch weitere Ideen oder Vorschläge gibt, damit ich noch rechtzeitig
die Infos verarbeiten kann.

Für den Start in New York habe ich bisher die meiste Zeit aufgewendet, weil es da so wahnsinnig
viel zu sehen gibt und es auch der Start der Reise ist.
Ich denke immer, wenn der Anfang gut wird, dann wird der Rest auch super werden.
Also investiere ich viel Zeit in die Planung von New York.

Für den Ankunftstag habe ich gleich mal ein paar grandiose Dinge eingeplant, damit
wir den Jetlag überstehen und nicht zu früh ins Bett gehen.

Freiheitsstatue, mit der Staten Island Ferry ( Kostenlos ) fahren, Battery Park Richtung Ground Zero,
weiter zur Trinity Church, Federal Hall, Wall Street, Pier 17, Brooklyn Bridge und dann Richtung Civic Center.

Das ganze habe ich mal in google maps eingegeben und den Fussweg berechnen lassen – so ca. 1.30 std.

NY 1 Ankunft SouthAlso für den Start schon mal einiges… ohne die Aufenthaltszeit an den Sehenswürdigkeiten oder Essen/Trinken
Stopps zu rechnen.
Außerdem gibt es im Süden von NY auch noch Little Italy, SoHo und Chinatown. Mal sehen auf was wir Lust haben.

Meine Familie kennt ja meine Planung… alles immer in einen Tag packen zu wollen. Aber naja.
In NY muss das wohl so sein, sonst sehen wir nicht ALLES 😉

Am Tag 1 :
Union Square, Flatiron Building, Madison Square Garden, Macy`s, Empire State Building ( allerdings
von Top of the Rock ansehen), Times Square.

NY 1 Middle

Tag 2 :
Rockefeller Center, St. Patrick`s Cathedral, Chrysler Building, Grand Central Station,
Bryant Park und 5th Avenue.

NY 2 Middle

Tag 3 :
Shopping in Jersey Gardens !!!!

NY 3 Shopping

Tag 4 :
Central Park, Rad fahren, mit dem Boot schippern und ein wenig die Seele baumeln lassen.

NY 4 Central Park

Tag 5 :
Weiterreise nach San Francisco mit United Airlines 😉
Ich habe jetzt schon „Muffen Sausen“ wenn ich an die viele Fliegerei denke.
Aber naja.
Wer die Welt sehen will muss eben auch fliegen können

Advertisements