Schreibe den Text gerad das dritte mal, weil meim tablet nicht das macht, was ich will..grummel….

Nache einem wunderbaren und butterweicen Flug mit dem A380 sind wir gut in NY angekommen.
Im Flieger haben wir uns mit Alex und Andrea angefreundet, de beiden Freundinnen sind auch das erste mal in NY.
Die Einreise hat unschlagbare 15 Min. gedauert.
Dafür sind wir in Frankfurt mit 30 min. verspätung, wegen einem wolkenbruch und platzregen, los.

Nun gut.
Von unserem Appartment, einem besserenn Jug4ndherbergenzimmer, berichte ich lieber nicht so viel.
Auch nicht, das wir nur eine Steckdose benutzen können und mit einer wackelden Konstruktion alle Elektrogeräte laden.
Löblich ist der Powerfön und der Duschstrahl….bei langen Haaren wichtig.
Haare glätten kann ich hier vergessen!
Von der Lage ist es ideal, der Vermieter hat auch gessgt, das wir alles ablaufen können.

Den Plan haben wir gleich mal geändert, da die Sonne gescheint hat, sind wir erstmal über den Union Square, zum Central Park und gegen Abend zum Rockefeller Center ( Top of the Rock ).
Nacdem wir die Tickets gekauft hatten, gab es ein vorgabe der Uhrzeit 19.45.
Der Sonnnuntergang war der wahnsinn und dann die Stadt bei voller Beleuchtung, wie wir es uns vorgestellt hatten.
Der weite Blick und das glitzern der Lichter sind einfach NY.
Etwas unromantisch waren dagegen die hunderte Besucher, die sich immer um den besten Platz gedrückt haben.

Die erste Begegnung mit NY war wunderbar.

Heute wollen wir den geplanten Tag von gestern machen…also Freiheitsstatue, Battery Park, Ground Zero, Trinity Church, Federal Hall, Wall Street, Brooklyn Bridge, viell. Little italy, chinatown, soho…mal sehen.

Hier die ersten Eindrücke…

image

image

image

image

image

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Advertisements