Also in einem Tag mit dem Auto kann man den Sunset Strip, Beverly Hills, und den Hollywood Boulevard abfahren und laufen.
Wir haben sogar einen günstigen Parplatz für 5 $ gefunden. Die anderen wollten alle 25 $ . Was ein Wucher!

Dann gins am nächsten Tag ab zu den Universal Studios….von 9 Uhr bis 18 Uhr waren wir dort. Habencalle Shows gesehen, dank unseren Vip Passes…da musste man dannnie anstehen und konnte nach den Shows noch sitzen bleiben, denn dann kamen die Künstler und informerten über Details und man konnte Fragen stellen.
Die Waterworld Show mit den Stunts fanden wir am besten, danach kam die Studio Tour.
Leider hatte unser Fahrzeug Probleme, sodass wir an der Whisteria Lane lange stehen mussten…dafür gabs dann Getränke für umme.
Die Shows mit Animals Akteuren war sehr lustig, da manchmal der Hund nicht so richtig wollte und ein paar Anlaufversuche brauchte:-) Die Spezial Effekt Show war auch interressant, dort wurde die Tricks gezeigt, welche von früher bis heute angewendet werden.
Zum Schluss sind wir dann in Schreck 4D ( spitze), Simpson the Ride ( ein Simulator…nix für meinen Magen) und Transformers the Ride ( wieder ein Simulator…das Ende für meien Magen).
Was wir nicht ausprobiert haben ist Mumie the Ride, Jurassic Park ( eine Wasserfloßfahrt) und House of Horror.
Dir Zeit in den USA rennt einem förmlich davon.
Nachdem sich mein Magen beruhigt hatte, gins durchgefroren ( es waren nur max. 20 Grad) zurück, durch die Shopping Straße vorm Eingang.

Fazit: Der Vip Pass lohnt sich aufjedefall in den Ferien und ein gnzer Tag reicht völlig aus.

image

image

image

image

image

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Advertisements