Schlagwörter

, , ,

Heute ist mein erster Tag ohne feste Nahrung zu Ende gegangen.
Normalerweise beginne ich den Tag mit einem leckeren Kaffe und einem Keks oder zwei Kekse oder …naja…egal…
Da dachte ich dann schon beim aufstehen, ob das gut gehen wird.
Nur dieser Shake und der Kaffee ohne Zucker.
Aber ich habe es mir vorgenommen, also ziehe ich es durch habe ich gedacht und mich auf den zweiten Shake um 12.30 Uhr gefreut.

Zu meiner Verwunderung hatte ich gar nicht so mein 11 Uhr tief, wo ich mal eben in die Schublade gelangt habe und etwas leckeres kleines
zwischen die Backen geschoben habe. Heute ging es ohne.
Alles Kopfsache, sagt meine Schwester. Nun denn.

Den ganzen Tag ohne kauen und nur trinken ist mir allerdings zu langweilig.
Daher mussten dann doch zuckerfreie Kaugummis her – schnell mal zum REWE gedüst.
Und der Versuchung beim Bäcker wiederstanden, an allen möglichen Lebensmitteln vorbei – direkt zu den Kaugummis.
Erfolgreich durchgehalten.

Am Abend hatte ich gar nicht so den großen Hunger, wie ich ihn sonst habe. Vielleicht wirklich Kopsache?
Als Abendessen gab es dann noch ein Glas Tomatensaft und ein Glas warme Gemüsebrühe.

Um sicher zu gehen, das ich auch abnehme und an Körperumfang verlieren, habe ich mich auch vorsichtshalbe mal vermessen.
Wobei ich die Info sicherlich nicht im Internet veröffentlichen werde.

Hier nochmal die Kurzerklärung:
Alle 4 Stunden ein Shake, keine feste Nahrung, denn in dem Shake sind viele wichtige Inhaltsstoffe, Vitamine und Balaststoffe ( oder wie das heißt).
Dann gabs noch viel Wasser und noch viel mehr kalten Tee ( ohne Zucker ).
Selbst gekochte Gemüsebrühe und Tomatensaft, das sättigt auch ein wenig.
Das mache ich jetzt ein paar Tage und dann beginnt Phase II.

Mal sehen wie es weiter geht 😉 ♥

Advertisements