Schlagwörter

, , , , , ,

Heute zeige ich euch meine Baby-Paprikas…sind sie nicht süß.

Es macht soviel Spaß, jeden Tag an den Anzuchtkasten zu laufen und nach zu schauen, ob die kleinen Samen gewachsen sind.
Einige Samen brauchen entweder noch etwas Zeit zum wachsen oder haben bereits den Überlebenskampf verloren.
Kann allerdings auch sein, dass nicht in allen Erdlöchern ein Samen eingepflanzt wurde. Huch. Das kann mir nämlich auch passiert sein.

Nun denn. Groß werde ich die kleinen schon bekommen, nur kann ich gar nicht alle Pflanzen in den Garten setzten.
Der ist ja nicht unendlich groß und mein Gemüseanbau hat nur eine gewissen zugesprochen bekommen.

Da müssen ja aber auch noch die Tomaten, Zucchini und Raddisschen dazu.
Mhhhh…ich habe auch schon bei Arbeitskollegen nachgefragt, ob die Baby-Pflanzen aufnehmen würden.

Bei den Tomatensamen war ich schlauer und habe nur ein paar Samen in  Wasser eingeweicht und eingepflanzt.
Sagt man bei Samen auch schon „einpflanzen“?
Klar säht man Samen, aber das  passt nicht in meinen Satz.
Wir sind hier ja auch nicht im Deutsch Unterricht 🙂

Nun denn, hier meine Babys und der Ausblick auf die bald wachsenden „Moneymaker Tomaten “

image

image

image

image

Veröffentlicht mit WordPress für Android

Advertisements