Schlagwörter

, , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

Wenn wir verreisen, dann nicht einfach nur so….es gibt immer was zu sehen, auszuprobieren und zu erleben…

wpid-20150710_192130.jpg

Zu Weihnachten haben wir einen Gutschein für Starlight Express geschenkt bekommen.
Der erste mögliche Wochenende wo wir 6 (Eltern, Schwester mit Freund und ich mit Freund) alle Zeit hatten war im Juli. Daran sieht man auch, wie viel wir alle unterwegs sind, in Urlaub oder anderweitig verplant sind.

Gestartet sind wir freitags nach Oberhausen um dort im B&B Hotel direkt neben dem Centro Oberhausen für 62 Euro pro DZ ohne Frühstück zu nächtigen.

DSCN9019

Tipp Nr. 1:
Bereits vor der Anreise solltet ihr im „Alex“ am Centro fürs Frühstück am Samstag morgen reservieren. Dort kostet das Frühstück-Buffet nur 7,90 Euro inkl. 1 Glas O-Saft, von 9 Uhr – 12 Uhr.
Es war wirklich sehr lecker und für jeden etwas dabei.
Natürlich ist man bei so einem Preis nicht alleine, aber die Lebensmittel wurden immer schnell aufgefüllt und es war nicht zu laut im Restaurant.
Es gab Müsli, Frischkäse Aufstriche, Speck und Eier (in versch. Varianten), frisches Obst, Brot und Brötchen.

wpid-20150711_162719.jpg

Nachdem wir den Zimmer-Code erhalten haben, wurden die Taschen ins Zimmer geschleudert und los ging es nach Bochum die Stadt entdecken.

In Bochum sind wir dann einige Zeit durch die Gegend geschlendert um dann im Bermuda Dreieck (Kneipenstraße) in einem türkischen Restaurant seht lecker zu essen.

Abends ging es dann ins heiß begehrte Starlight Express. Die Plätze waren grandios….wir saßen direkt an der „Rennstrecke“.
Wir hatten Eingang Gleis 3, Mitteltribüne, Reihe 1, Platz 11 und 12. Pro Karten haben wir 90 Euro bezahlt.
Beinfreiheit war in unserer Reihe ein Fremdwort, da sind dann die Außenplätze besser…

wpid-img-20150712-wa0102.jpg

wpid-img-20150712-wa0107.jpg

Auch für Kinden, die länger wie 1,5 std. am Stück sitzen können ohne aufs Klo zu müssen, ist das Musical empfehlenswert.
Zum Schluss fahren die „Loks“ ganz langsam und nah am Publikum vorbei und man kann die Hand raus strecken zum abklatschen. Da haben selbst wir „großen“ Kinder die Hände ausstrecken müssen und die verschwitzen Hände abklatschen.
Wirklich ein Erlebnis.

wpid-20150710_192942.jpg

wpid-20150710_193005.jpg

wpid-20150710_193200.jpg

Danach konnte man sogar draußen vor dem Eingang mit zwei der Lokomotiven für ein paar Euro (werden für den Guten Zweck gespendet) ein Erinnerungsbild machen.
Spätestens da sind alle kleinen Kinderherzen sehr hoch geflogen.

Tipp Nr. 2:
Im Musical kann man bereits am Anfang bereits für die Pause Getränke und Brezeln vorbestellen, diese bezahlt man auch sofort. Man muss sich dann nicht hektisch an der Bar anstellen, sondern muss lediglich seinen Tisch mit den Namensschild finden. Dort stehen dann die bestellten Getränke bereit.
Wir sind ja „alte Musical Hasen“, daher wussten wir das und sparen uns die lästige Warterei.
So sieht dann das Schild aus und die glückliche Familie 😉

wpid-img-20150712-wa0131.jpg

Samstags wurden dann im SALE (mein Lieblingswort) im Centro Oberhausen geshoppt. Es gibt sogar eine Centro App fürs Handy mit weiteren Rabatten und Coupons.

… und dann gab es eine Überraschung, wie sie nur meine Eltern aushecken können ….mehr morgen hier zu lesen ;-)))

Advertisements